Partnerschule Frankreich

In den Klassen 10 und 11 nutzen Schüler häufig die Möglichkeit und unternehmen in Absprache mit ihren Klassenbetreuern einen längeren Sprachaufenthalt im Ausland. Die Schüler suchen sich die Austauschschulen in der Regel selbst, können aber auf Wunsch von Sprachlehrern beraten werden oder auf eine Liste von Austauschschulen zurückgreifen, die Schüler unserer Schule erstellt und anhand ihrer eigenen Erfahrungen vor Ort kommentiert haben. Die Auslandsaufenthalte dauern üblicherweise circa drei Monate, die Zeit der Praktika darf davon nicht betroffen sein. Die Schüler kehren danach in ihre alte Klassengemeinschaft zurück.

Alle zwei Jahre nimmt die 9. Klasse an einem Schüleraustausch mit einem französischen Collège in Vence, Südfrankreich teil. Eine Woche lang erleben die jungen Menschen französische Kultur (Maler der Provence, mittelalterliche Städtchen, Ausflüge ans Mittelmeer) und französisches Familienleben. Viele schöne Erlebnisse und interessante Begegnungen geben gerade zu Beginn der Oberstufe noch einmal einen Motivationsschub für das Erlernen der Sprache. Da die französischen Schüler ihrerseits im Gegenbesuch nach München kommen, können sich die Jugendlichen gut kennen lernen, so dass schon oft langjährige Freundschaften entstanden. Hier wird im lebhaften Austausch der Kulturen, so nah und doch so verschieden, der Europagedanke in die Realität umgesetzt.